Indoor Cycling Magazin

Horizon Fitness® Elite IC4000

Bisher fand sich in Horizon Fitness®‘ Produkt-Portfolio nur ein Indoor Cycle, nämlich das Horizon S3, ein solides Einsteigermodell mit kraftvollem Kettenantrieb. Auf der vergangenen ISPO in München hat Horizon nun ein weiteres Bike vorgestellt, das IC 4000, das die Elite-Serie ergänzt. Es ist für ambitionierte Indoor Cycler gedacht, die in den eigenen vier Wänden trainieren wollen, wie im Fitness-Studio.
Ein wesentlicher Unterschied zum S3 bekommt hier besonderes Gewicht: Im IC 4000 Indoor Bike wird die Kraft nämlich mit einem Riemen übertragen. Der ist per se wartungsfrei – im Gegensatz zur Kette – und erfreulich laufruhig. Sie müssen das IC 4000 also nicht in den Keller verbannen, sondern können auch im Wohnzimmer ohne Kettengerassel trainieren, und stören dabei niemanden. Die Transportrollen gestatten es zudem, dass Sie Ihr Bike nach dem Training ohne Schwierigkeiten einfach wegschieben können. Und wenn Sie seinen Standort öfter wechseln, können Sie mit den justierbaren Standfüßen jederzeit dafür sorgen, dass Ihr Bike einen sicheren Stand hat, auch wenn der Boden mal uneben sein sollte. Gerade, wenn es beim Workout auch mal härter zugeht, ist es wichtig, dass Ihr Trainingsgerät nicht wackelt oder rutscht. Damit Sie auch bei längeren Trainingseinheiten gut mit Flüssigkeit versorgt sind, ist auf dem Oberrohr des Rahmens ein Flaschenhalter angebracht.

Der Widerstand beim Treten lässt sich stufenlos regulieren. Eine Reibungsbremse kommt hier zum Einsatz. Dabei sorgt das 20 Kilo schwere Schwungrad für einen gleichmäßigen und rundlaufenden Tritt. Das IC 4000 kommt mit Körbchenpedalen zu Ihnen nach Hause. Das mag dem einen oder anderen nicht genügen, der es gewohnt ist mit SPD-Radschuhen in die Pedale zu treten. Horizons neues Indoor Bike lässt sich aber ohne Schwierigkeiten umrüsten.

Wer auf dem Rennsattel des IC 4000 Platz nimmt, blickt auf eine Trainingskonsole, die Zeit, Geschwindigkeit, zurückgelegte Distanz, Kalorienverbrauch, Herzfrequenz und Umdrehungen pro Minute anzeigt. Zudem ist auch die Temperatur vom 3,5ʺ großen Display ablesbar. Damit stehen sämtliche Basisdaten zur Verfügung, um den eigenen Workout optimal zu strukturieren. Für die Anzeige der Herzfrequenz misst die Konsole den Puls mithilfe von Handpulssensoren in den Lenkergriffen. Diese Messart ist praktisch aber leider etwas ungenau. Wer auf präzise Messwerte Wert legt, der benötigt freilich noch einen Brustgurt, der idealerweise Polar-kompatibel ist.

Der Multipositionslenker erlaubt vielfältige Griffmöglichkeiten und ist dank seiner Gummierung absolut rutschfest. Seine Höhe kann vertikal frei justiert werden. Der Sattel gestattet außerdem auch die freie horizontale Positionierung. Die Regulierung können Sie in beiden Fällen stufenlos mit Schnellspannern vornehmen.

Das IC 4000 ist mit seinen Abmessungen von 136x61x121 cm (LxBxH) nicht nur größer als das S3, sondern mit 52 Kilo auch fast 10 Kilo schwerer als Horizons Einsteiger Bike. – Und das sieht man dem wuchtigen Rahmen des IC 4000 schon an, ohne die Spezifikationen zu kennen. Horizons neues Indoor Bike ist ideal für jeden, der ein zuverlässiges Bike für das eigene Zuhause sucht, das grundsolide und widerstandsfähig seinen Dienst versieht. Es ist unempfindlich und bietet mit dem Trainingscomputer zugleich ein Feature, das man bei vielen Bikes für den Heimgebrauch vermisst. – Ausbaufähig wäre allein das Design des IC 4000. Ein so leistungsstarkes Bike verdiente durchaus ein Äußeres mit mehr Pep!

Angebot für das Horizon Fitness® Elite IC4000 anfordern

Wenn Sie an einem individuellem Angebot für das Bike interessiert sind, dann schicke Sie uns einfach eine Nachricht über das unten stehende Formular.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Post a Comment