https://www.indoorcycling.org/magazin/wp-content/uploads/2014/09/Image09-1050x1062.jpg

Vortec Magnetic Bike Testbericht


9.7
Master of the Moment

Nachdem ich mich mit dem Thema Indoor-Bike auseinandergesetzt gesetzt habe, viel meine Wahl auf das Vortec Magnetic Bike von Indoorcycling.orgDas Fahrrad wird gut verpackt von der Spedition auf einer Palette geliefert. Alle benötigten Werkzeuge sind dabei und die Montage der restlichen Teile wie Pedale, Lenker und Standfüße dauert knapp 30 Minuten wenn man das Rad alleine montiert.

Bremssystem:

Nachdem ich mich mit dem Thema Indoor-Bike auseinandergesetzt gesetzt habe, viel meine Wahl auf das Vortec Magnetic Bike von Indoorcycling.orgDas Fahrrad wird gut verpackt von der Spedition auf einer Palette geliefert. Alle benötigten Werkzeuge sind dabei und die Montage der restlichen Teile wie Pedale, Lenker und Standfüße dauert knapp 30 Minuten wenn man das Rad alleine montiert.

Antrieb / Lautstärke:
Das Vortec Magnetic Bike wird über einen Riemen angetrieben und verfügt über SKF-Industrielager. Eine Geräuschentwicklung findet quasi nicht statt. Selbst das eigene Atemgeräusch ist lauter.

Komfort:

Das Vortec Magnetic Bike wird mit zwei Sätteln geliefert. Einem bequemen Touren-Gel-Sattel und einem Rennsattel. Zudem sind Lenker und Sattel nicht nur Höhenverstellbar sondern lassen sich auch mühelos in der horizontalen verstellen. Eine Anpassung auf die eigene Körperergonomie ist somit ein Kinderspiel.

Schwungmasse:

Mit 18kg ist die Schwungmasse ausreichend dimensioniert um auch anspruchsvollen Nutzern gerecht zu werden. Der Rundlauf ist nahezu perfekt.

Sicherheit:

Durch den starren Riemenantrieb verfügt das Vortec Magnetic Bike über keinen Freilauf. Anders als von einem Ergometer gewöhnt ist ein abruptes stoppen der Tretbewegung nicht möglich. Hierzu muss man die Notbremse betätigen. Der Knopf könnte für mein befinden etwas höher angebracht sein um das Bremsen noch leichter zu gestalten. Durch das hohe Gewicht ist das Bike äußerst Standfest. Selbst auf unebenen Untergründen kann das Bike dank der Niveauschrauben an den Standfüßen gut eingestellt werden.

Bedienung:

Die Einstellmöglichkeiten sind hervorragend. Durch ziehen der Hebel an den Feststellschrauben lassen sich diese in jede Position bringen. Ein Transport des Rades ist problemlos möglich. Hierzu wird das Bike einfach angekippt und fährt dann auf Transportrollen wie man sie von Inlineskates kennt. Die Einstellung des Widerstandes geht mühelos mit dem großen Einstellknopf.

Fazit:

Ich kann das Vortec Magnetic Bike uneingeschränkt jedem empfehlen der sich zu Hause sportlich betätigen möchte. Es läuft nahezu geräuschlos, ist sehr gut verarbeitet und durch die Verwendung von Magnetbremssystem, Riemenantrieb sowie SKF-Industrie-Lagern quasi Wartungs-und Verschleißfrei

Vortec Magnetic Bike jetzt im Shop für 799€ kaufen

The Breakdown


Bremssystem
10
Antrieb / Lautsrätke
10
Komfort
10
Schwungmasse
10
Sicherheit
8
Bedienung
10