https://www.indoorcycling.org/magazin/wp-content/uploads/2016/02/BODY-BIKE-Classic-red-500x500.jpg

Body Bike Classic Les Mills Red Edition


Wieder hat Body Bike eine Sonderedition seiner beliebten Classic Serie herausgebracht – nämlich das rot schwarze „Futuristic“, dessen schneidiges Aussehen an ein modernes Tachometer erinnert. Futuristisch ist aber allein das Design dieses Bikes, dessen technische Ausstattung ohne viel Schnick Schnack und digitalem Equipment mit Robustheit und Stabilität überzeugt. Wie alle Bikes der Classic Serie ist auch dieses aus pulverbeschichtetem Stahl konstruiert, der für die nötige Festigkeit des Rahmens sorgt. Umhüllt wird er wie bei Body Bike üblich – von einer Vollummantelung, die Schutz bietet vor Staub und Schweiß. Der angenehme Nebeneffekt ist, dass die Mechanik Ihres Cycles damit wesentlich seltener gereinigt und gewartet werden muss. – Gleiches trifft auch auf den Poly-V- Riemen zu, der laufruhig die Kraft auf das 20 kg schwere Schwungrad überträgt. Auch dieses wird vom Gehäuse des Bikes umschlossen, was auch einen Bonus an Sicherheit bringt, da so verhindert wird, dass Nebenstehende aus Versehen in Kontakt mit dem bewegten Schwungrad kommen. Dies ist gerade in Studios, wo die Bikes oftmals in Reihe aufgestellt sind, ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Der Widerstand ist natürlich stufenlos regulierbar und unkompliziert mittels des Drehknopfes auf der Rahmenoberseite einzustellen. Dieser Drehknopf ist zugleich auch die Notbremse, die beim Drücken sofort zum Stillstand der Mechanik führt. Die Bremswirkung geht hier nicht von einer regulären Filzbremse aus. Denn auch hier hat die dänische Bike Schmiede mitgedacht und ein Kevlar-Pad verbaut, das im Gegesatz zu Filz nicht eingeölt werden muss.

Wenn Sie auf dem Bike trainieren, üben sie naturgemäß viel Kraft auf – und zwar vorrangig auf die Pedale und Pedalarme. Aus diesem Grund sind die Pedalarme des Body Bikes mit gutem Grund überdimensioniert. Die aus Edelstahl gefertigten Teile halten auch dem härtesten Workout stand.

Sattel und Lenker können Sie in der Horizontalen wie Vertikalen frei justieren, sodass Sportler jeder Statur bequem auf dem Bike Platz nehmen könnte. Selbst für schwierige Fälle hat Body Bike vorgesorgt und bietet Adapter an, die es erlauben, den Sattel noch weiter nach Vorne zu bringen.

Die Widerstandsfähigkeit dieses Indoor Cycles hat freilich ihren Preis: Ganze 65 kg bringt das „Futuristic“ auf die Waage, die Body Bike erfreulicherweise aber sehr platzsparend unterzubringen weiß. Nur 105 x 60 x 100 cm (LxBxH) misst dieses Bike, das dank seiner Transportrollen einfach bewegt werden kann.

Dieses Body Bike zählt zu den wahren Arbeitstieren unter den Indoor Cycles. Konstruktion und Mechanik sind in erster Linie auf Robustheit und Sicherheit ausgelegt, ohne dass das Design dabei ins Hintertreffen gerät. Dass ‚form follows function’ nicht bedeuten muss, ein unansehnliches Trainingsinstrument benutzen zu müssen, haben die Dänen wieder einmal unter Beweis gestellt. Das frische Design dieses Body Bikes ist nicht bloß nützlich, sondern spricht auch das Auge an und macht Lust auf Training!