https://www.indoorcycling.org/magazin/wp-content/uploads/2016/04/2012-fibo-power.jpg

FIBO 2012


Vom 19.-22. April 2012 fand die Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit inzwischen schon zum neunten Mal in Essen statt. In 14 Hallen, auf 74.720 m² wurden die neusten Fitnessgeräte, Sport- und Gesundheitstrends vorgestellt und ausprobiert. Mehr als 600 Aussteller aus über 100 Ländern boten den ca. 60.000 Besuchern mit einer großen Auswahl an Produkten, angefangen mit Ernährungstipps, Protein-Riegeln und Eiweiß-Brötchen, über neuartige Energy-Drinks, innovative Geräte und neue Trainingskonzepte viel Möglichkeit zur aktiven Teilnahme. Mitunter Dank dessen gehört die FIBO zu den interessantesten Messen weltweit.

Mit einem Feingefühl für die aktuellen Entwicklungen innerhalb der Bevölkerung, wie z.B. einem inzwischen statistisch nachgewiesenem Anstieg von übergewichtigen Menschen innerhalb der Bevölkerung, setzt die FIBO einen Schwerpunkt auf medizinische Themen, die Prävention, Wellness und Stärkung des Körpers zu Ziel haben. FIBOmed ist das Stichwort für Sportmediziner, Physiotherapeuten, Trainer, Orthopäden u.ä. Hier können sich die Spezialisten begegnen, austauschen und auf der Suche nach den perfekt auf Ihre Bedürfnisse angepassten Geräten fündig werden.

Um sich in der riesigen Auswahl an Ständen und Ausstellern zu Recht zu finden und dem erstarkenden Interesse an Gesundheitsgeräten und anderen Produkten für und aus dem Gesundheitsmarkt nachzukommen, wurden auf der FIBO 2012 erstmalig FIBOmed Touren angeboten, bei denen kompetente Guides interessierte Besucher zu sowohl kleineren, wie auch größeren Ausstellern begleiteten und mit kostbaren Informationen aus dem Gebiet versorgten.

So vielfältig das Angebot ist, sind auch die Besucher – meist Investoren oder Betreiber von Fitness-Studios, Gesundheitszentren, Krankenhäusern, Rehabilitationszentren, Hotels, Kurbetrieben, Ferienclubs oder Sportverbänden oder Ärzte. Letztes Jahr war diese buntgemischte Besuchergruppe, trotz ihrer oft unterschiedlichen Schwerpunktsinteressen mit dem Angebot der FIBOmed sehr zufrieden – 70,7% gaben an das Angebot der Messe als gut bis sehr gut empfunden zu haben.

Das Thema Gesundheit ist auch im weiteren Sinne bei der FIBO präsent und verbindet sich mit einem karitativen Event zur Unterstützung krebskranker Kinder in Essen. Bei der inzwischen schon 5.Tour der Hoffnung haben Firmen ihre Mitarbeiter für eine intensive Indoor Cycling Session einschreiben können, deren Anmeldekosten zu 100% der Elterninitiative zur Unterstützung krebskranker Kinder e.V zu gute kommen gelassen wird. In Deutschland erkranken jedes Jahr ca. 2000 Kinder an Krebs und bedürfen einer umfassenden Unterstützung um die Chancen auf Heilung zu vergrößern, dazu gehört eine liebevolle Umgebung. Für die Essener Klinik wird von den Spendengeldern ein Haus für die Eltern der Kinder finanziert, das ihnen ermöglicht zu jeder Zeit in der Nähe ihrer kranken Kinder zu sein. Letztes Jahr sind auf diese Weise 5000€ gespendet worden.

Neben der Tour der Hoffnung gab es ein zweites Indoor Cycling Event, das FIT FOR FUN Cycling Festival mit bis zu 1000 Teilnehmern, die von internationalen Top-Presentern zu einem neuen Cycling Erlebnis angeführt wurden. Den Höhepunkt stellte der vier stündige Marathon auf den neusten Tomahawk Bikes dar – herzlichen Glückwunsch an alle die teilgenommen haben und bis zum letzten Tritt in die Pedale dabei geblieben sind!

Dieses Jahr fand die FIBO zum letzten Mal in Essen statt. Nach neuen Jahren stetig wachsender Besucher- und Ausstellerzahlen, ist die Zeit des Abschieds gekommen – 2013 wechselt die FIBO nach Köln.