Indoor Cycling Magazin

Indoor Cycling Musik

Eines der wichtigsten Bestandteile des Indoorcycling, gleich nach dem Indoorbike, ist die charakteristische, energiegeladene Musik. Sie stiftet Motivation, Gemeinschaftsgefühl und Unterstützung um auch noch die letzten Minuten des Trainings auf dem Bike durch zu halten.

Die Songs sind von starken Beats bestimmt und elektronischen Klängen durchzogen, der vibrierende Bass durchfährt den gesamten Körper und bringt ihn auf höhere Umdrehungen. Wie auf der Tanzfläche dann die Füße zum Tanz geladen werden, wird hier der gesamte Körper zur Bewegung animiert und ganz nebenbei hat man das Clubbing Feeling – viele Menschen, gute Laune und bewegende Musik – beim Sport machen.

Für das effektive Training zu Hause oder um seinem Kurs auch musikalisch das Feinste vom Feinsten zu bieten, ist der Griff zur richtigen Platte mitunter entscheidend. Deshalb gibt es eine breite Palette an unterschiedlichen CDs bei denen man zwischen unterschiedliche Rhythmen wählen kann um die Trittfrequenz und Fahrtechnik zu beeinflussen. Die Spannbreite der Musik ist weit gefächert, angefangen mit Klassikern der Pop-Musik, über Rock bis hin zu dem Indoor Cycling Klassiker, der elektronischen Musik. Dabei variiert die Schlagfrequenz der Songs typischer Weise zwischen 62 und 154 Schlägen pro Minute.

Daneben gibt es insbesondere für den Hausgebrauch der IndoorCycles auch DVD’s die ein interaktives und digitales Trainingsprogramm enthalten, Dank dessen das besondere Feeling des Indoor Cyclings – die Musik und Animation – auch in den eigenen vier Wänden stattfinden. Ein vielfältiges Kursangebot respektive Trainingseinheiten und ein weit gesteckter Rahmen an motivierender Musik ermöglichen jedem, die passende Kombination für das eigene, abwechslungsreiche Training daheim zu finden.

Post a Comment