https://www.indoorcycling.org/magazin/wp-content/uploads/2016/04/Horizion-Fitness-Paros-Pro-1050x1050.jpg

Horizon Heimtrainer Paros Pro


Holen Sie sich den Testsieger der Fit for Fun Redaktion nach Hause, den Testsieger in der Preisklasse der Ergometer bis 500 €. Es eignet sich für Einsteiger und erfüllt auch die Ansprüche des Fitnesspsortlers. Und das ist auch der Unterschied zu seinem Modellbruder Paros. Es handelt sich beim Pro nicht mehr um einen Heimtrainer, sondern um einen Ergometer. Ausgestattet mit einer Wattanzeige, ermöglicht dieser ein wattgesteuertes Training.

Das Paros Pro ist das kompakte Einsteigermodell von Horizon in der Kategorie der Fahrradtrainer. Die Stellmaße (103 x 60 x 152 cm) für den Paros Pro sind wie üblich, für die durchdachten Horizon Fitnessgeräte, sehr gering. Das Design wirkt modern und die Farbgebung in Silber-Weiss-Schwarz läßt das Gerät sehr edel wirken. Genau wie beim Paros können bei der Pro-Variante Benuter bis zu einem Körpergewicht von 136 kg bedenkenlos trainieren. Das Eigengewicht liegt bei 31,5 kg.

Die Masse des Schwungrades beträgt wie beim Heimtrainer Paros 7 kg und bietet beim Ergometer Paros Pro den nötigen Trainingswiderstand mit einem gleichmäßigen Rundlauf. Die ECB-Magnetbremse, welche den Widerstand erzeugt, läßt Tretwiderstände in 16 Stufen zu. Das Wattprogramm des Ergometers Paros Pro ist von 25 bis 350 Watt in 5-Watt-Schritten abgestuft. Die Laufruhes des Schwungrades wird durch den Poly-V-Längsrippenriemenantrieb unterstützt und zudem durch das geräuscharm arbeitende Magnetbremssystem gewährt. Selbstaufrichtende Pedalen mit verstellbaren Riemen ermöglichen einen problemlosen Eintsieg. Ein Schwarz/Silberner COMFORT Sattel, welcher vertikal und horizontal verstellbar ist gehört genauso zur Grundaustattung.

Über die im ERGO-Lenker integrierten Handpulssensoren können Sie während des Trainings verfolgen, inwieweit ihr Puls sich trainingsspezifisch verhält bzw. das HRC-Programm damit absolvieren. Zusätzlich verfügt das Paros Pro über einen im Trainingscomputer integrierten Empfänger für telemetrische Messungen bspw. Pulsmesser-Brustgurte von Polar. Mit diesem läßt sich das pulsgesteuerte Trainingsprogramm noch genauer absolvieren. Die Vielfalt der insgesamt 16 Trainingsprogramme beinhaltet auch das bereits erwähnte Watt-Programm, das Programm Manuell, 12 voreingestellte Programme und ein Benutzerprogramm.

Der Radcomputer mit dem 5,8 Zoll Blue/Yellow Backlit, also einem LCD Fenster mit 2-farbiger Hintergrundbelauchtung ausgestattet. In der Anzeige werden die Zeit, die Strecke, die Umdrehungen pro Minute, die Geschwindigkeit, das Profil, die verbrauchten Kalorien, der eingestellte Widerstand, die momentane Herzfrequenz und die Wattzahl angezeigt.

Typisch Horizon gibt es auch bei diesem Gerät die Transportrollen und einen Energiesparmodus.